Sonntag, 23. April 2017

Kurzrezension: Gib dem Menschen einen Hund... von Petra Kania

Hallo !
Heute habe ich mal wieder eine Rezension zu einem kleinen Büchlein für euch.💗
Und zwar zum Buch ,,Gib dem Menschen einen Hund...'' von Petra Kania.
Vielen Dank an die Autorin für mein Exemplar ☺

Erstmal kurz die Inhaltsangabe:
Hunde haben die Autorin schon immer begleitet. Sie sind für sie Freund und seelischer Therapeut. So sagte schon Hildegard von Bingen: „Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.“ In den Geschichten werden sich Hundefreunde wiederfinden. Der Hund als bester Freund, der seinen Menschen so nimmt wie er ist. Das Mitleiden, wenn der Hund erkrankt ist, und auch das Abschiednehmen von dem Hund ist Bestandteil dieser Zweierbeziehung. Und nur, wer selbst schon durch dick und dünn mit seinem Hund gegangen ist, kann diese Liebe verstehen.

Allgemeines zum Buch:
Das Buch ist am 31.3.2017 als Broschierte Ausgabe im Papierfresserchens MTM-Verlag erschienen,und kostet 6,50 Euro.
Hier findet ihr es auf Amazon.

Zum Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut,besonders weil es schön schlicht gehalten ist,aber doch nach außen kräftig wirkt.Der abgebildete Hund ist zuckersüß,und auch die Schriftart und -Farbe finde ich sehr passend !

Meine Meinung:
Das Büchlein besteht aus mehreren Geschichten und Gedichten.Die Gedichte fand ich zwar gut,aber auch etwas kurz,und leider haben mich diese nicht sehr angesprochen.Aber dafür haben mir die Geschichten umso mehr gefallen ! Alle waren sehr verständlich,und real geschieben.Bei einer Geschichte hatte ich sogar Tränen in den Augen. Insgesamt finde ich,ist es ein sehr berührendes Büchlein,perfekt für jeden Hundeliebhaber !
Wertung: 5/5 Sterne
Bis bald,
Lina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen