Montag, 27. Februar 2017

Rezension: Charlottes Traumpferd-Erste Liebe,erstes Turnier von Nele Neuhaus

Hey heute habe ich wieder eine neue Rezension für euch ❤
Vielen Dank an lovelybooks.de ,für das Rezensionsexemplar ☺


Allgemeine Infos:
Das Buch ,,Charlottes Traumpferd- Erste Liebe,erstes Turnier'',ist am15.7.2015 im Planet!-Verlag erschienen,und ist der 4.Band der Charlottes Traumpferd-Reihe von Nele Neuhaus.Insgesamt umfasst die Reihe momentan 5 Bände.Es hat 272 Seiten,und kostet als deutsches Hardcover 9,99 Euro.

Klappentext:
Gleich bei ihrem ersten Turnier mit ihrem Traumpferd Won Da Pie gewinnt Charlotte ein Springen! Und Simon, in den sie seit Langem verliebt ist, fragt sie, ob sie seine Freundin sein möchte. Charlotte schwebt im siebten Himmel! Bis es immer häufiger mit ihrer besten Freundin Doro zum Streit kommt. Ist sie eifersüchtig? Auf Simon? Oder auf Katie, mit der Charlotte sich inzwischen richtig gut versteht? Als Doro im Stall beinahe einen schweren Unfall verursacht, kracht es zwischen den beiden Mädchen endgültig. Und Charlotte weiß nicht mehr: Wem kann sie noch vertrauen?

Zum Cover:
Ich finde das Cover sehr schön schlicht,was bei Pferdebüchern immer toll ist,und die Abbildung darauf ist wunderschön ! Außerdem ist die Gestaltung generell,also auch von innen,total toll !

Zum Inhalt:
Ich fand es am Anfang leider eher etwas langweilig,aber nach den ersten 2-3 Kapiteln wurde es dann für mich spannender.Die Geschichte ist an sich toll,und ich konnte sie problemlos unabhängig von den anderen Bänden der Reihe lesen.Die Protagonisten waren alle seht toll,und sind mir im Laufe der Geschichte sehr ans Herz gewachsen.Außerdem haben mir die Namen der Protagonisten gut gefallen,vorallem weil man sie sich gut merken konnte.
Zum Ende hin wurde die Geschichte auch etwas spannender,und ich finde das Buch echt gut ! :)

Zum Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist sehr kindgerecht,und lässt sich somit leicht und schnell lesen !

Mein Fazit:
Ich finde es ist eine nette Pferdegeschichte für zwischendurch.Nicht nur für Kinder,sondern auch größere können die Geschichte lesen !
Wertung: 4/5 Sterne

Bis bald,
Lina


Donnerstag, 23. Februar 2017

Rezension: In deinem Herz von Heidrun Wagner

Hey ☺
Herzlich willkommen zu einer neuen Rezension ❤☺
Dieses Buch ist ein 3. Band,und zu den ersten beiden Bänden sind meine Rezensionen nur auf Lovelybooks.de online,und die findet ihr hier :
Zu Band 1
Zu Band 2

Vielen Dank für die nette Autorin für das Rezensionsexemplar 😎
Viel Spaß ❤

Allgemeine Infos:

,,In deinem Herz'' von Heidrun Wagner,und mit Illustrationen von Miri D'oro,ist,wie schon gesagt,der 3. Band der ,,Wenn du vergisst''-Trilogie.Es ist am 20.2.2017 als Hardcover (und auch als E-Book) im Oetinger 34 Verlag erschienen,und hat 225 Seiten.

Klappentext:

Wenn es etwas in dir gibt, das jeden, den du liebst, in Gefahr bringt. Wenn deine eigene Familie dir Vergangenes nicht verzeihen kann. Wenn dein Herz unentschlossen bleibt. Wenn du nicht mehr weißt, wer Freund und wer Feind ist. Dann ist der Tag gekommen, an dem du dein Schicksal selbst in die Hand nehmen musst.

Zum Cover:
Das Cover ist echt wunderschön,und so detailliert gestaltet ! Sehr passen zum Inhalt,und zu den Illustrationen im Buch. :)
Außerdem ergeben alle 3 Cover zusammen ein tolles Gesamtbild,was im Regal echt toll ist !

Zum Inhalt:
Von der ersten Seite an,bin ich direkt wieder in die Geschichte eingetaucht.Die wunderschönen Illustrationen unterstützen den Text toll,und sind immer sehr passend zum Inhalt. Die ganze Zeit war beim lesen Spannung da,und ich war super gespannt auf das Ende ! Und wenn wir schon beim Thema ,,Ende,, sind,das Ende hat mich so geschockt,und so m,itgerissen ! Alles ist sehr gefühlvoll geschrieben,und man kann sich sehr gut in die Hauptprotagonistin Zoe hineinversetzten,und sie verstehen.

Zum Schreibstil:

Der Schreibstil ist auch echt toll,es lässt sich sehr schnell lesen,und die Art wie die Geschichte geschrieben ist,hat etwas sehr mitreißendes an sich.Die Ich-Perspektive ist sowieso meistens immer toll,was auch hier der Fall ist. :)

Mein Fazit:

Es ist ein spannendes,rundum gelungenes Ende,was besser nicht hätte sein können ! Es löst viele Emotionen in einem aus,und ist ei würdiges Finale für diese wundervolle Reihe ! Absolute Leseempfehlung ! 💗
Wertung: 5/5 Sterne

Bis bald,
Lina

Dienstag, 21. Februar 2017

Autoreninterview mit Nadine Stenglein

Hey ☺❤
Heute habe ich mal wieder ein Autoreninterview für euch ☺
Und zwar mit einer meiner Lieblingsautorinnen : Nadine Stenglein ❤
Viel Spaß 😉


Beginnen wir mit der ersten Frage:


Hallo,könntest du dich und deine Bücher in ein paar Sätzen vorstellen ?

Hallo! Ich bin Autorin und Mama aus Bayern. Am liebsten schreibe ich im Genre Fantasy,aber auch Thriller,Crime Romance,Liebeskomödien und Liebesgeschichten allgemein. Sehr gerne schreibe ich (auch dafür) Songtexte und Gedichte. Bisher sind 3 Romane von mir erschienen.Aurora Sea mit neuen Meereswesen und einer unsterblichen Liebe,Rubinmond mit neuartigen Vampiren und Seelenwächtern,und die Crime Romance Doubt-Zu schön um wahr zu sein. 2017 erscheinen eine weitere Crime Romance ,,Die Sinfonie Gottes'' und eine Liebeskomödie,die in New Jersey spielt. Rockstar trifft Autorin.Ach ja. Und Rubinmond wird übersetzt und in Holland erscheinen :)Darauf bin ich sehr gespannt :)

Ich freue mich auf jedenfall auf neue Werke von dir !
Frage 2:

Warum wolltest du Autorin werden ?

Ich liebe es Geschichten,neue Welten,zu erfinden.Das war schon in meiner Kindheit so.Ich könnte mir ein Leben ohne das gar nicht vorstellen.

3. Woher kommen deine Ideen,und die Motivation für ein neues Buch ?

Die Motivation kommt von innen,von selbst. Es ist ein stetiger schöner Drang eine Bühne aufs Papier zu bringen. Die Ideen kommen meist einfach so. Manchmal auch durch einen Song oder ein schönes Foto.



Frage 4: Wo schreibst du am liebsten ?

Am liebsten auf der Couch mit Laptop. :) Oder im Sommer auf der Terrasse.

Auf der Couch ist es ja auch schön gemütlich ! ☺
Kommen wir schon zur 5.Frage :

Schreibst du immer nur an einem Buch,oder arbeitest du an mehreren gleichzeitig ?

Früher schrieb ich immer nur an einem Buch.Aber in den letzten Monaten hat sich viel geändert. Ich habe 4 Geschichten,die mir gleich viel am Herzen liegen. Konnte mich nicht entscheiden welche ich zuerst schreiben soll und welche erst danach. So probierte ich alle gleichzeitig sozusagen zu schreiben. Und es klappt ganz gut. Komme auch nicht durcheinander. Naja. Es hat sich aber eine ganze Zettelwirtschaft mit Notizen und Merkpunkten angehäuft. :)
Schreibe jeden Tag so 1 Seite an jeder Story,manchmal auch mehr. Je nachdem wie Zeit ist. Danach kommt dann der Feinschliff - die Überarbeitung. Dauert immer ein paar Monate bis man ein Skript abschließen kann.

Ok,dann kommt jetzt schon die 6. Frage :

In welchen Genres schreibst,und liest du am liebsten ? :)

Fantasy :) Da kann man sich total frei ausleben,ganz neue Welten und Wesen erfinden. Es gibt keine Grenzen.

Ich persönlich mag Fantasy auch am liebsten :):
Jetzt kommt auch schon wieder die vorletze Frage,Nummer 7 :

Was ist es für ein Gefühl,wenn du eines deiner Bücher zum ersten mal siehst ?

Es ist einfach schön. Ich liebe die bisherigen Covers. Bei Rubinmond durfte ich mitentscheiden. So kam auch mein guter Freund Patrick Sass als James auf die Rückseite :)
Wünschte er sich auch totsl und der Verlag fand sofort,es sei eine klasse Idee.



Ich finde auch alle Cover deiner Bücher einfach total toll !
Nun kommt Frage 8,die letzte Frage für heute :

Ich dachte früher immer,es reicht,wenn man seine Fantasie hat. Aber es ist doch hilfreich sich mit Schreibregeln auseinanderzusetzen. In dem Buch von Lajos Egri ''Literarisches Schreiben'' wird das klasse beschrieben. Es lohnt sich wirklich ! Ernte- und Saatpunkte liebe ich z.B. Man lernt da nie aus,glaube ich. Das Wichtigste aber : man muss auf jeden Fall mit ganzem Herzen dabei sein,wenn man eine Geschichte schreib. Am besten man schreibt jeden Tga ein kleines Stück.Die Figuren sind am Ende wie beste Freunde für mich.Es ist ein langer Weg zum Buch,aber ich glaube,wenn man es wirklich will,dann schafft man es auch.

Okay,dann vielen Dank fürs mitmachen ! Ich mag deine Bücher echt gerne,besonders Aurora Sea,welches ja auch zu meinen Buchhighlights 2016 gehörte.



Hier findet ihr die Autorin auf Instagram.
Hier findet ihr Aurora Sea auf Amazon
Hier findet ihr Doubt-zu schön um wahr zu sein auf Amazon
Hier findet ihr Rubinmond auf Amazon

Bis bald,
Lina ❤


Dienstag, 14. Februar 2017

Rezension: Die zwei Seiten meines Herzens von Leigh Himes

Hey ☺
Heute habe ich ,,Die zwei Seiten meines Herzens'' beendet,und hier kommt jetzt meine Rezension.Viel Spaß,und ein riesen Dankeschön an den Verlag,für das Rezensionsexemplar !❤


Allgemeine Infos:
Das Buch ,,Die zwei Seiten meines Herzens'' von Leigh Himes,ist am 21.11,2016 im Blanvalet Verlag erschienen,und kostet in Deutschland,als Taschenbuch  9,99 Euro (in Österreich 10,30 Euro),und als E-Book 8,99 Euro.
Hier könnt ihr es auf Amazon kaufen.

Klappentext:
Was wäre eigentlich,wenn... Diese Frage stellt sich Abbey Lahey momentan öfter,was auch daran liegen könnte,dass ihr der Alltag als Mutter zweier Kinder und ihr Job in einer PR-Agentur gerade etwas über den Kopf wachsen. Doch als sie nach einem kleinen Unfall auf einer Rolltreppe wirklich in einem Parallelleben landet und zwar in einem ziemlich luxuriösen-inklusive Mann,dem sie vor Jahren einen Korb gab,der aber immer noch sexy ist - merkt sie schnell,dass das Gras auf der anderen Seite vielleicht gar nicht wirklich grüner ist.Und schon bald muss sie sich entscheiden,auf welche Seite ihres Herzens sie hören will...

Zum Cover:
Mir gefällt das Cover echt richtig gut ! Die Farben sind sehr schön,und am meisten gefällt mir die Schriftart,bzw. die ganze Schriftgestaltung.Außerdem geht das Cover in den Buchrücken über,das sieht echt toll aus !

Zum Inhalt:
Sofort war ich mitten in der Geschichte,und konnte nicht mehr aufhören mit dem lesen.Die Protagonistin wirkt etwas unsicher,ist mir aber sehr schnell,sehr doll ans Herz gewachsen.Die Grundidee zu der Geschichte war echt toll,und wurde super umgesetzt ! Jede Seite im Buch war irgendwie wichtig,und trug zur Geschichte bei,es ist also nicht so,als hätte man etwas weglassen sollen.Die Charaktere wurden recht gut beschrieben,aber die Protagonistin hat eher ihre Umgebung,und ihre Taten geschildert.Also der Inhalt hat mir im großen und ganzen gut gefallen !

Zum Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist auf jedenfall gut,und besonders gern mochte ich,das die Geschichte in der Ich-Perspektive,aus der Sicht der Hauptprotagonistin erzählt wird.Was mir aber leider nicht ganz so gefallen hat,waren die Kapitellängen.Es viel mir etwas schwer,mitten im Kapitel aufhören zu müssen,weil die Kapitel echt lang sind,aber so groß stört das nicht.

Mein Fazit:
Ich fand das Buch echt toll,und die Geschichte hat mich sehr gefesselt.Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm,und ich könnte mir durchaus vorstellen,mehr von ihr zu lesen.Es ist eine romantische,schöne Geschichte,die ans Herz geht,und einen zum Lachen bringt !
Wertung: 4/5 Sterne

Bis bald,
Lina


Freitag, 10. Februar 2017

Kurzrezension: Herbstzeilen von Anja Schenk

Hey,heute habe ich eine kurze Rezension zu einer schönen,kleinen Erzählung für euch !☺❤
Und zwar zum Buch ,,Herbstzeilen: Eine kleine Erzählung über eine große Heldin'' von Anja Schenk.
Vielen Dank an die Autorin zur Zusendung des Buches 💗💗💗


Erstmal kurz die Inhaltsangabe:
Ein stürmischer Herbsttag und ein Brief aus dem fernen Nevada,der Elisabeths Gedanken zurück ins Jahr 1944 nach Berlin führt und längst zu vergessen geglaubte Wunden aufreißt.
Eine kleine,berührende Heldengeschichte.

Allgemeines zum Buch:
Die Geschichte ist am 18.8.2016 bei neobooks erschienen,und ist hier bei Amazon als Kindle Edition,für 99 Cent erwerbbar.

Zum Cover:
Das Cover finde ich echt wunderschön,und sehr passend, ! Es ist sehr schön detaillreich gestaltet,und gefällt mir echt gut !

Meine Meinung:
Ich finde die Geschichte ist wirklich,wie die Inhaltsangabe schon verspricht,sehr berührend,und regt zum Nachdenken an.Es ist wirklich toll,wie die Autorin,mit nur so wenigen Seiten,die Umgebung beschreibt,und die Geschichte und die Charaktere richtig ausbaut.Die Protagonistin Elisabeth bewundere ich echt,und habe sie sofort ins Herz geschlossen !
Die Zeit in der die Geschichte spielt,nähmlich die Kriegszeit,finde ich persönlich sehr wichtig,besonders wenn man bedenkt,wie viele Menschen damals gestorben sind.
Außerdem ist es sehr realistisch geschrieben,sodass man denken könnte,die Geschichte ist genau so passiert.Ich mag die Geschichte wirklich sehr gerne,und kann sie jedem nur ans Herz legen !❤
Wertung: 5/5 Sterne

Bis bald,
Lina

Donnerstag, 9. Februar 2017

Rezension: Das Geheime Vermächtnis des Pan von Sandra Regnier

Hey,heute habe ich eine neue Rezension für euch ☺💗


Allgemeine Infos:
,,Das geheime Vermächtnis des Pan'' , von Sandra Regnier,ist 2013 im Carlsen Verlag erschienen,und hat 418 Seiten.Es ist der erste Band der Pan-Trilogie.
hier (für 8,99 Euro) findet ihr das Buch auf Amazon,und hier (für 19,99 Euro) findet ihr gleich die Schuberausgabe,mit allen 3 Bänden auf Amazon.


Klappentext:
Felicity Morgan ist nicht gerade das,was sich die Elfenwelt unter ihrer Prophezeiten Retterin vorgestellt hat.Sie ist 18,und trägt immer noch eine Zahnspange.Leander FitzMor dagegen,der neue an Felicitys Schule,ist der wohl bestaussehendste Typ Londons.Aber Felicity denlt,das sie Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht.Auch wenn diesesn Leander immer jener anziehende Duft nach Heu und Moss umgibt,und er sie manchmal anschaut,als könne er ihre Gedanken lesen.Aber das Schlimmste an dem ganzen ist,dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will...

Zum Cover:
Ich finde das Cover passt sehr gut zum Inhal, und strahlt etwas sehr geheimnisvolles aus. Es ist sehr schön,und besonders gut gefällt mir der Farbton !


Zum Inhalt:
Schon als ich mit dem Buch angefangen habe,war mir die Hauptprotagonistin Felicity sofort total symphatisch.Im Laufe der Geschichte hat sich das auch nicht geändert,ich mag sie also sehr gerne,wie auch die anderen Charaktere.Die Idee zum Buch,ist echt total toll,nur leider hat man in diesem ersten Band noch nicht gerade viel erfahren,und eigentlich bestand das halbe Buch aus einer ewig langen Einleitung,da erst im letzten viertel das Buches etwas passiert ist,und dann kamen irgendwie viel zu viele Informationen auf einmal.Und davor hatte ich das Gefühl das einfach nichts im Buch passiert.Es wurde eigentlich nur der Alltag der Protagonistin beschrieben,nur das dieser durch den neuen Mitschüler etwas anders wird.Aber dennoch,und das wundert mich selbst irgendwie,war es nicht langweilig.Ich war trotzdem süchtig nach der Geschichte,auch wenn es eigentlich gar nicht spannend war,und mag die Geschichte echt gerne !

Zum Schreibstil:
Den Schreibstil finde ich sehr gut.Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben,und das mag ich persönlich sowieso am liebsten.Es lässt sich,trotz etwas kleiner Schrift,super schnell lesen,weil der Schreibstil super schön leicht ist,und man nur so über die Seiten ,,fliegt,,.

Mein Fazit:
Ich mag die Geschichte sehr gerne,genau wie die Charaktere die sie ausmachen.Man merkt zwar,das es erst der Auftakt der Reihe ist,da eben nicht viel passiert,aber trotzdem hat es mir insgesamt sehr gut gefallen,und ich empfehle es gerne an euch weiter !😉
Wertung: 4/5 Sternen

Bis bald,
Lina